Leistungen Unser Team
069 / 469 989 13

Physionovum im Bethanien Krankenhaus

Wir freuen uns, Sie auf der Internetseite von Physionovum begrüßen zu dürfen. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Therapieangebot und zum Team Ihrer Physiotherapie-Praxis im Bethanien Krankenhaus in Frankfurt Bornheim.

Durch die günstige Lage unserer Räumlichkeiten im Bethanien Krankenhaus haben wir als eigenständige Physiotherapie-Praxis die Möglichkeit, Patienten von außerhalb sowie Patienten auf Station zu betreuen.

Öffnungszeiten

Mo–Do 07.00–20.00 Uhr
Freitag 07.00–16.30 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung. Wir behandeln Patienten aller Kassen, Privatversicherte und der Berufsgenossenschaft.

ƒƒƒ
Physionovum – Leistungen der Physiopraxis

Unsere Leistungen im Überblick

Unsere Praxis bietet einen großen Umfang an Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen der Physiotherapie (Krankengymnastik). Erfahren Sie mehr über einzelne Leistungen und welche Anwendungsgebiete es gibt.

Krankengymnastik (KG)Physiotherapie

Ziel der Krankengymnastik ist es, den Heilungsprozess optimal zu unterstützen sowie Funktionsstörungen des Körpers und Fehlhaltungen zu reduzieren und zu korrigieren. Hierbei werden verschiedene aktive und passive Maßnahmen der Physiotherapie auf die speziellen Bedürfnisse und auf das Krankheitsbild des Patienten abgestimmt.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)Physiotherapie an Geräten

In der gerätegestützten Krankengymnastik wird mit den Patienten an unterschiedlichen Trainingsgeräten gearbeitet. Hier werden Übungen erstellt, die speziell auf die Probleme und Beschwerden des Patienten abgestimmt sind. Der Vorteil dieser Form des Trainings liegt darin, dass der Therapeut jederzeit korrigierend eingreifen kann, so dass nur die gewünschte Muskelgruppe trainiert wird.

Es werden maximal drei Patienten gleichzeitig von einem Therapeuten behandelt, so dass die richtige Ausführung der Übungen gewährleistet ist.

Manuelle Therapie (MT)Behandlung von reversiblen Funktionsstörungen

Bei der Manuellen Therapie können sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz kommen. In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche, instabile Gelenke durch individuelle Übungen. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wiederherzustellen.

Die Manuelle Therapie kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

Massagen (KMT)Klassische Massage-Therapie

Die klassische Massage wird insbesondere zur Entspannung der Muskulatur, zur Schmerzlinderung, zum Lösen von Verklebungen des Gewebes (auch zur Narbenmobilisation) sowie zur lokalen Steigerung der Durchblutung angewendet.
Die unterschiedlichen Massagegriffe werden auf jeden Patienten und seine individuellen Beschwerden speziell abgestimmt.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)Entstauung geschwollener Körperregionen

Die Manuelle Lymphdrainage wird hauptsächlich zur Entstauung geschwollener Körperregionen und Ödemen angewendet. Diese Schwellungen entstehen oftmals nach operativen Eingriffen oder Traumata sowie durch chronische Erkrankungen des Lymphgefäßsystems.

Um diese Schwellungen zu reduzieren, wird durch verschiedene sanfte Grifftechniken das Lymphsystem aktiviert und die überschüssige Lymphflüssigkeit über die Lymphbahnen abtransportiert.

Fango (FG)Naturmoor-Packung

Bei Fango handelt es sich um eine Naturmoor-Packung, die auf einen Wärmeträger gelegt und dadurch erhitzt wird.

Aufgrund des durchlässigen Vlies auf der Patientenseite, ermöglicht die Naturmoor-Packung einen intensiven Hautkontakt sowie den damit verbundenen Stoffaustausch der wertvollen Huminsäuren mit der Haut des Patienten.

Eisanwendungen (KT)Abschwellung, Schmerzlinderung, Kühlung

Die Anwendung von Kälte dient vorwiegend der Abschwellung, Schmerzlinderung, Kühlung und Verminderung der Hautrötung bei akuten Entzündungen und Reizungen des Gewebes. Hier wird meist mit „Cool-packs“ oder einem „Eis-Lolly“ gearbeitet.

Elektrotherapie (ET)Therapie mit niedrig frequenten Stromformen

In der Elektrotherapie wird mit verschiedenen, niedrig frequenten Stromformen gearbeitet. Diese können das umliegende Gewebe am Anlagebereich positiv beeinflussen und Schmerzen lindern. Die Elektrotherapie wird meist als ergänzendes Therapiemittel in der physiotherapeutischen Behandlung herangezogen.

Ultraschalltherapie (US)Durchblutungssteigerung

Die Ultraschallbehandlung dient der gezielten Durchblutungssteigerung tiefer liegender Gewebsschichten. Sie wird ganz gezielt bei entzündeten und schmerzhaften Strukturen eingesetzt. Zum Beispiel an Sehnen, Bändern und Gelenken. Die Ultraschalltherapie wird meist als ergänzendes Therapiemittel in der physiotherapeutischen Behandlung herangezogen.

Wärmetherapie (WT)Entspannung der Muskulatur

Bei der Wärmetherapie wird die Muskulatur unter einer Rotlichtlampe entspannt, um sie auf eine Massage oder krankengymnastische Behandlung vorzubereiten.

Schlingentisch (EXT)Traktionsbehandlung

Schlingentisch = Traktionsbehandlung = Extension

Bei dieser Therapie werden Körperteile in Schlaufen gelegt, die mit Seilen an einer Gitterkonstruktion befestigt werden. Dabei werden diese Körperteile oder auch der ganze Körper unter Abnahme der Schwerkraft aufgehängt. Das bietet die Möglichkeit, dass selbst bei starken Schmerzen Bewegungen schmerzfrei durchgeführt werden können. Auch sanfte Streckungen der Wirbelsäule sind möglich.

Biologische Zellregulation (BCR)Mikrostrom-Behandlung

Die BCR-Therapie ist eine Mikrostrom-Behandlung, um erkranktem Gewebe mehr Energie zuzuführen und dort den Stoffwechsel anzukurbeln.

Das ist insofern nicht ganz so einfach, da körpereigene Stromsignale immer den Weg des geringsten Widerstands nehmen und den sprichwörtlichen Bogen um erkranktes Gewebe machen. Daher benötigt erkranktes Gewebe deutlich mehr Energie als gesundes Gewebe.

BCR-Therapie-Systeme imitieren unter anderem den körpereigenen Strom und leiten die Energie direkt in das Störfeld, genau dorthin, wo sie benötigt wird. Das erkrankte Gewebe wird nun von innen und von außen mit Energie versorgt.
Die BCR-Therapie hat sich besonders bei akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates bewährt, wie z. B. bei Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Arthrose, Rheuma, Tennisellenbogen, Sehnen- und Bandverletzungen und Blutergüssen.

Kinesio-TapingMedical-Taping

Spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ist auch das Kinesio-Taping (auch Medical-Taping genannt) in Deutschland ein Begriff. Die bunten Pflasterstreifen werden jedoch längst nicht mehr nur im Profisport angewandt, sie gehören inzwischen auch zum physiotherapeutischen Alltag. In Asien wird diese Therapie schon seit 30 Jahren erfolgreich eingesetzt.

Die Wirkung des Kinesio-Tapings beruht auf den speziellen Eigenschaften der Pflasterzügel. Sie sind den mechanischen Eigenschaften der Haut nachempfunden und ahmen deren Signalwirkungen nach. Durch die Behandlung wird eine Normalisierung der in der Haut liegenden Sinneszellen erreicht, die Schmerzen verursachen und den lokalen Stoffwechsel steuern. Kinesio-Tapes sind zudem luft- und wasserdurchlässig und schränken Ihre Aktivität nicht ein: Sport, Duschen, Schwimmen, Sauna – alles ist mit den bunten Klebestreifen möglich!

Anwendungsbereiche:

  • Schmerzreduktion
  • Entspannung verletzter und verspannter Muskeln
  • Unterstützung der Muskelfunktion
  • Stabilisierung überlasteter und verletzter Gelenke
  • Anregung der Durchblutung und Beseitigung von Lymphstauungen
Preisliste für Selbstzahler (PDF) ƒƒƒ
Das Team von Physionovum

Das Team von Physionovum

Das Wichtigste für unser Team ist der direkte Kontakt zu Ihnen, unseren Kunden. Sie stehen im Mittelpunkt der Behandlung – Ihnen gilt unsere ganze Energie und Zuwendung. Wir behandeln Patienten aller Kassen, Privatversicherte und der Berufsgenossenschaft.

Jörg T. Gries
Praxisinhaber

Behandlungsgebiete

  • Physiotherapie (PT)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Golf-Physiotrainer
  • Kinesio-Taping
  • Prakitkumsanleiter / staatlicher Prüfer der Hochschule Fresenius

Behandlungsschwerpunkte

  • Orthopädie
  • Chirurgie

Spezielle Qualifikationen

  • Krankengymnastik am Gerät
  • Golf Physio Trainer
Toska M. Sieber
Leiterin Physiotherapie / Physiotherapeutin (B.Sc.)
Behandlungsgebiete anzeigen
Toska M. Sieber
Leiterin Physiotherapie / Physiotherapeutin (B.Sc.)

Behandlungsgebiete

  • Physiotherapie (PT)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Kinesio-Taping
  • Praktikumsanleiterin / staatliche Prüferin der Hochschule Fresenius
  • Seit 2013 berufsbegleitendes Studium „MBA Gesundheitsmanagement“ an der Technischen Hochschule Ingolstadt

Behandlungsschwerpunkte

  • Orthopädie
  • Chirurgie
  • Intensivstation
Irene Lazar
Physiotherapeutin

Behandlungsgebiete

  • Physiotherapie (PT)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Kinesio-Taping

Behandlungsschwerpunkte

  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Stationäre physiotherapeutische Behandlungen
Petra Vogelbacher
medizinische Masseurin
Behandlungsgebiete anzeigen
Petra Vogelbacher
medizinische Masseurin

Behandlungsgebiete

  • Massagen (KMT)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Shiatsu-Massage
  • Schlüsselzonentherapie nach Dr. Marnitz
Brigitte Buchberger
Physiotherapeutin
Behandlungsgebiete anzeigen
Brigitte Buchberger
Physiotherapeutin

Behandlungsgebiete

  • Krankengymnastik (KG)
  • Manuelle Therapie (MT)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Fußreflexzonentherapie (www.fussreflex.de)
  • Sportphysiotherapie
  • Kinesio-Taping
  • Krankengymnastik am Gerät (KGG)
  • Spiraldynamik® level basic

Behandlungsschwerpunkte

  • Orthopädie
  • Chirurgie
Robert Thomas-Morr
Physiotherapeut (B.Sc.)
Behandlungsgebiete anzeigen
Robert Thomas-Morr
Physiotherapeut (B.Sc.)

Behandlungsgebiete

  • Physiotherapie (PT)
  • Krankengymnastik (KG)

Spezielle Qualifikation

  • Orthopädie
  • Chirurgie
Mona Reichard
Physiotherapeutin (B.Sc.)
Behandlungsgebiete anzeigen
Mona Reichard
Physiotherapeutin (B.Sc.)

Behandlungsgebiete

  • Physiotherapie (PT)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Kinesio-Taping

Seit 2015 berufsbegleitende Weiterbildung „Osteopathie“ an der SFO FFM

Behandlungsschwerpunkte

  • Orthopädie
  • Chirurgie
Carina Zeschick
Physiotherapeutin (B.Sc.)
Behandlungsgebiete anzeigen
Carina Zeschick
Physiotherapeutin (B.Sc.)

Behandlungsgebiete

  • Physiotherapie (PT)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Myofasziales Tapen
  • Fitnesstrainer B-Lizenz

Behandlungsschwerpunkte

  • Orthopädie
  • Chirurgie
Jenny Reichard
Teamassistentin

Aufgabenbereich

  • Anmeldung
  • Terminvereinbarungen
  • Patientenbetreuung
Stefanie Römer
Teamassistentin
Behandlungsgebiete anzeigen
Stefanie Römer
Teamassistentin

Aufgabenbereich

  • Anmeldung
  • Terminvereinbarungen
  • Patientenbetreuung
ƒƒƒ
Physionovum Kontakt und Anfahrt

Kontaktinformationen

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen haben, Anregungen geben oder Kritik äußern wollen. Ihr Feedback ist uns sehr wichtig, denn nur so können wir unsere Leistungen für Sie verbessern.

Adresse

Im Prüfling 21–25
60389 Frankfurt

Telefon: 069.469 989 13
Fax: 069.469 989 15
E-Mail: bornheim@physionovum.de

Öffnungszeiten

Mo–Do 07.00–20.00 Uhr
Freitag 07.00–16.30 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung. Wir behandeln Patienten aller Kassen, Privatversicherte und der Berufsgenossenschaft.

Kontaktformular


Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinien 34, 38, 43 oder 103 – Haltestelle „Prüfling“
U-Bahn Linie U4 – Haltestelle „Bornheim-Mitte“ Straßenbahn Linie 12 – Haltestelle „Burgstrasse“

Anfahrtsskizze